NEWS & UPDATES

24.06.2019

Entlassmanagement für Rehakliniken

Mit dem 1. August 2019 startet das Entlassmanagement für Rehabilitationskliniken. Sind Sie darauf vorbereitet?

Mit dem Versorgungsstärkungsgesetz wurden der GKV-Spitzenverband, die Kassenärztliche Bundesvereinigung und die Verbände der Rehabilitationseinrichtungen beauftragt, einen Rahmenvertrag über das Entlassmanagement der stationären Rehabilitationseinrichtungen zu schließen. Das  Entlassmanagement-Reha ist zum 1. Februar 2019 in Kraft getreten. Für die vollständige Umsetzung aller Regelungen des Rahmenvertrages wird den Rehabilitationseinrichtungen eine Übergangsfrist von sechs Monaten nach dem Inkrafttreten eingeräumt. Starttermin ist damit der 1. August 2019.
 
Mit KOS werden die Formularvordrucke direkt gefüllt. Da es sich bei den Formularen um einseitige und mehrseitige Dokumente (Durchschlagpapier) handelt, wird für die mehrseitigen Formulare zum Befüllen ein Nadeldrucker vorausgesetzt.
Die Formularvordrucke beziehen Sie direkt bei den entsprechenden Formularverlagen.
  • Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (Durchschlagpapier)
  • Heilmittelverordnung Maßnahmen der Ergotherapie/Ernährungstherapie
  • Heilmittelverordnung Maßnahmen der Physikalischen Therapie/Podologischen Therapie
  • Heilmittelverordnung Maßnahmen der Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie
  • Rezept
  • Verordnung einer Krankenbeförderung
  • Verordnung häuslicher Krankenpflege (Durchschlagpapier)

 

Bitte beachten Sie, dass nicht der Adobe Reader, sondern eine Alternative z. B. Foxit Reader verwendet werden muss. Beim Adobe Reader erscheint beim Speichern immer der Speichern-Unter-Dialog. Es ist jedoch erforderlich, dass die PDF-Datei unter dem Originalnamen gespeichert wird.

Hinweis in eigener Sache:
Das Verfahren zum Befüllen der Formulare ist gesetzlich vorgegeben und kann durch Potthoff + Partner nicht beeinflusst werden. Entsprechend können aktuell nicht alle Formulare mit einem Laserdrucker befüllt werden.